Kostenloser Versand ab 20 Euro EU-weit! seit 2003 online Über 40.000 Kunden weltweit!

Alles über das beliebte Helixpiercing

  • Geschrieben am
  • Durch Piercing-Trend
  • Geposted in Helix Piercing
  • 0
Alles über das beliebte Helixpiercing

Das Helix-Piercing ist seit den 1990er Jahren ein sehr beliebtes Piercing bei Damen wie auch bei Herren. Das Helix Piercing wird am oberen Ohrenrand angebracht und ist somit ein Knorpelpiercing.

Infos zum Helix Piercing

Da Knorpelpiercings längere Zeit zum verheilen benötigen, muss man sich auf eine längere Abheilzeit einstellen.

Als Helixpiercingschmuck können gerade Labretstecker wie auch Hufeisen oder BCR-Ringe getragen werden.
Es ist sehr wichtig sich das Helixpiercing bei einen professionellen Piercer stechen zu lassen. Der Stichkanal wird mit einer Stabstärke von 1,2 mm oder 1,6 mm direkt durch den Knorpel gestochen. Das Helixpiercing ist um einiges schmerzhafter wie ein normales Ohrpiercing da sich dort kein Knorpelgewebe befindet.

Abheilzeit und richtige Pflege bei einem Helixpiercing



Bei einem Helixpiercing muß mit einer Abheilzeit von drei bis zu zwölf Monaten gerechnet werden, da Knorpelpiercings in der Regel immer längere Zeit für die Abheilung benötigen. Die ersten Tage nach dem stechen des Piercings muss beim waschen darauf geachtet werden, dass keine Seife oder Schaum in die Wunde gelangen. Der Stichkanal sollte zwei Mal täglich mit einer speziellen Lösung gereinigt werden. Diese Lösung erhältst du von deinem Piercer. Cremes oder andere Pflegemittel sollten in der Anfangsphase nicht verwendet werden. Man sollte auch darauf achten, dass keine zu engen Mützen getragen werden, auch beim schlafen sollte man darauf achten, dass nicht auf dem neuen Piercing geschlafen wird.
Das Piercing darf bis zur vollständigen Abheilung weder gewechselt noch gekürzt werden.
 

Welcher Piercingschmuck passt für mein Helixpiercing



Die meisten Piercer verwendet für den Ersteinsatz ein gerades Barbell mit der Stärke 1,2 mm oder 1,6 mm. Es ist an Anfang wichtig, dass das Erstpiercing etwas länger angesetzt wird, da duch den frischen Stich das Ohr anschwellen kann. Da bei den runden Piercings wie Hufeisenring oder BCR Ring meist ein Druck auf dem Ohrloch besteht, was bei dem neu gestochenen Piercing zu Entzündungen führen kann.
Nach der Verheilzeit kann je nach Belieben der verschiedenste Piercingschmuck eingesetzt werden. Gerne werden Labretstecker, Circular Barbell (Hufeisenringe) oder Ball Closure Ringe getragen. Die Wahl des Schmuckes muss dann natürlich in der gestochenen Stabstärke besorgt werden.

Eine große Auswahl an Helix Schmuck bekommst du hier im Shop >>>

Aus welchen Material sollte mein Helixpiercing sein ?



Als Erstpiercingschmuck wird der Piercer ein Titanpiercing oder PTFE-Kunststoffpiercing einsetzen. Nach der Abheilzeit kann ein Helix-Piercing aus 316L Chirurgenstahl verwendet werden. Das ist ein sehr robustes und modernes Piercingmaterial mit einem hohen Tragekomfort. Je nach Geschmack kann natürlich auch ein Silber, Titan oder Goldpiercing getragen werden.

Kommentare

Sei der erste der einen Kommentar schreibt....

Schreibe einen Kommentar
* Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »