Kostenloser Versand ab 20 Euro EU-weit! seit 2003 online Über 50.000 Kunden weltweit!

Das Rook-Piercing – Mehr als ein Trend

  • Geschrieben am
Das Rook-Piercing – Mehr als ein Trend

Ohrenpiercings sind die beliebtesten Piercings und werden bereits in sehr jungen Jahren vor allem Bei Mädchen, aber auch bei Jungen gestochen. Auch wenn Ohrringe die häufigste Form des Ohrenschmuckes sind, so werden auch andere Schmuckarten an dieser Stelle immer beliebter.

Tradition hinter den Ohrenpiercings

 

Betrachtet man die Kultur hinter dieser Art von Piercings, so stellt man fest, dass diese bereits tausende von Jahren zurück liegt. Früher wurden Ohrenpiercings dazu genutzt, um die Zugehörigkeit zu einem Stamm zu zeigen. Ebenso wurde der Schmuck dafür verwendet, um eine Lebensveränderung einer Person zu symbolisieren. Jedoch ist von dieser Tradition heute nicht mehr viel vorhanden. Viele Personen benutzen Ohrenpiercings, um sich individuell zu schmücken und sich somit anderen zu präsentieren.

 

Das Rook-Piercing

 

Seit den 1990er Jahren hat sich das so genannte Rook-Piercing zuerst als Trend, aber dann als durchaus sehr ansehnliches Schmuckstück durchgesetzt. Das Rook-Piercing wird dabei am Knorpel des Ohrs gestochen, wobei man von einem Schmuckstück mit einer Stabstärke von 1,2 mm und einer Länge von 8 mm ausgeht. Aufgrund es dicken Knorpelgewebe ist der Eingriff an dieser Stelle deutlich schmerzhafter, aber Liebhaber berichten immer wieder, dass sich dieser Eingriff lohnt. Ebenso ist die Heilungsphase mit 4 Monaten sehr lange, weshalb sich Anfänger genau überlegen sollten, ob das Piercing zu ihnen passt.

 

Schmuckvariationen

 

Bei Schmuckvariationen am Ohr hat sich über die Jahre auf Instagram ein besonderer Trend gebildet. Über den #CuratedEar veröffentlichen verschiedene Persönlichkeiten die perfekte Kombination von Ohrenschmuck. Man möchte also ein Gesamtkunstwerk schaffen und somit sich selbst besser ausdrücken. Hier bietet das Rook-Piercing die perfekte Grundlage und kann anschließend mit einem Snug-Piercing kombiniert werden. Besonders angesagt sind dabei astronomische Motive, wie Sterne, Monde und Sonnen. Wenn du dir jedoch unsicher bei der Form des Rook-Piercings bist, dann wähle einen kleinen Curved Barbell oder einen Ball Closure Ring, diese zwei Arten sind zeitlos und passen zu weiteren Kombinationsmöglichkeiten.

 

Rook Piercing Schmuck online kaufen

 

Das Rook-Piercing ist mehr als ein Trend

 

Das Rook-Piercing existiert jetzt bereits seit ca. 30 Jahren und erfreut sich immer noch sehr großer Beliebtheit. Somit hat dieses Piercing den Trend überlebt und ist nun zum zeitlosen Klassiker übergegangen. Man macht mit diesem Schmuckstück also definitiv nichts verkehrt.

Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »